Einsichten

erstellt am: 04.09.2008 | von: kultur | Kategorie(n): 2008

Ausstellung: „Einsichten“

Wer Claus Koch-Tomelic und René Egger von der Bühne kennt, wird verblüfft sein. Gleich zweimal verbirgt sich hinter einem augezeichneten Musiker auch noch ein hervorragender Maler.

Unter dem Motto “Einsichten” präsentieren die beiden Talente der außerferner Kulturszene jetzt ihre Bilder.

René und Claus lernten sich durch die Musik kennen. Claus hatte sich damals schon als Künstler enthüllt, während René seine Werke lange hinter den eigenen vier Wänden verbarg. Zwischen den beiden entwickelte sich eine enge Freundschaft und jene kreative Partnerschaft, deren Ergebnisse das Publikum heute genießen kann. Es war Claus, der René dazu motivierte, sich intensiver mit Pinsel und Leinwand zu beschäftigen und seine Schatztruhe auch endlich mal zu öffnen. Die zwei Künstler unterstützen einander mit Anregungen und Feedback, und seit vier Jahren begeistern sie zusätzlich noch Rock- und Bluesfans als Sänger und Gitarrist der Gruppe Bluesconnection.

Koch-Tomelics Talent zeigte sich schon früh, und er entschied sich für eine künstlerische Ausbildung. Seine technischen Kenntnisse eignete sich der Biberwierer an der Schnitzschule Elbigenalp an, wo er sich als Vergolder spezialisierte. Einen Ausgleich zu dieser Facharbeit fand er in abstrakten Farbspielen. Seine ersten Werke von 1993/1994 bringen die Nuancen der Palette in phantasievollen Formen zur Leinwand. Auf der Suche nach einer deutlicheren Sprache, bewegte sich sein kreativer Drang vom Abstrakten zum Konkreten und fand Ausdruck in den faszinierenden Formen des menschlichen Körpers. Ängste, Sehnsüchte, Verlangen und Erfüllung werden dem Betrachter durch seine Akte übermittelt. Bereits bei seiner Ausstellung 2004 in Ehrwald verführte er die Besucher mit der Einfühlsamkeit und Sinnlichkeit seiner Werke. Unter der langen Mähne und dem wilden Bart des Malers, sowie seiner umgänglichen Art, verbirgt sich jenes Feingefühl, das seine Bilder lebendig macht.

Egger widmet sich erst seit zwei Jahren intensiver der Malerei, obwohl er – in seinen eigenen Worten – immer schon gern “gekritzelt” hat. Seitdem er die Leinwand entdeckte, hat der Schaffensdrang sein Zuhause in Ehrwald mit einer ständig wachsenden Ansammlung an beeindruckenden Werken überwuchert, die er bei dieser Gelegenheit zum ersten Mal auspackt. Auch bei ihm sind Menschen das zentrale Thema, Gesichtsausdrücke und anregende Posen seine Musen. Die Musik ist auch in seinen Bildern gegenwärtig. Töne verwandeln sich in Farben, wenn er die markantesten Persönlichkeiten der Jazz und Bluesszene mit dem Pinsel verewigt. Egger bringt die Züge bekannter Gesichter auf originelle Weise auf den Punkt und scheint, durch Linien, Schattierungen und Lichtspiele, die Essenz ihrer Seele zu enthüllen. Aber nicht nur Berühmtheiten bewegen seinen Pinsel. Die sanfte Ästhetik seiner Frauendarstellungen ist geprägt von Andeutungen, die die Blicke fesseln und die Phantasie befreien.

Gemeinsam bieten sie dem Besucher einen Ausflug ins Reich der Sinne. Eggers ausdruckstarke Porträts übermitteln Charakter, Gefühle, Stimmungen… . Koch-Tomelics ergreifende Akte gewähren Einblicke in die Tiefen der menschlichen Psyche.

Der Kulturkreis Ehrwald präsentiert die beiden Künstler in einer außergewöhnlichen Ausstellung.

Die Werke der Künstler können übrigens auch online bewundert werden:

www.theartofrene.com – Bilder von René Egger
www.koto-web.com – Bilder von Claus Koch-Tomelic
Man möchte es nicht versäumt haben!
Viel Spaß wünscht

Ihr Kulturkreis-Team