Schlagwort: Esperanto

Esperanto 2015

Esperanto 30. Juli - 2. August 2015 Das diesjährige Festival steht unter dem Motto "miteinander Leben" und ladet alle ein mitzumachen, sei es als Mitwirkender oder als Besucher. "Miteinander Leben" zielt nicht nur auf "multikulti" ab sondern auch auf die verbindenden oder trennenden Themen der Generationen. Deshalb werden auch verschiedene Projekte laufen, die auch unsere Kinder und Jugendliche angsprechen. Besonders hinweisen möchten wir noch auf die Eröffnung des Festivals am Donnerstag. Nach der Bürgermusikkapelle Ehrwald wird die Formation Iris(h) keys Gäste zu sich auf dei Bühne bitten. Musiker aller Genres sind eingeladen mitzumachen. Speisen aus Ländern wo die Menschen derzeit nicht mehr in Frieden leben können, werden uns an diesem Abend von ihnen gereicht. Der Erlös geht an die Flüchtlingshilfe. Das Festival soll uns vor allem mit seinem bunten Musikprogramm Lebensfreude vermitteln und wir ersuchen euch uns auch zu besuchen, sollte die Sonne nicht so lachen, gerade dann gibt es einen Grund es sich so richtig gut gehen zu lassen. Wir sind ja unter Dach. Ihr Kulturkreis-Obmann Herbert Fuchs

Esperanto 2010

ESPERANTO - Kulturfestival am Kirchplatz Das Programm für das 3. ESPERANTO Kulturfestival am Kirchplatz: Donnerstag, 15. Juli 2010, 19:00 Uhr: Bürgermusikkapelle Ehrwald Die Bürgermusikkapelle Ehrwald eröffnet unter der Leitung des Kapellmeisters Alfred Lercher das Kulturfestival ESPERANTO. Die "Musi" wurde 1808 erstmalig erwähnt und trägt neben der Unterhaltung unserer Gäste und Einheimischen wesentlich zur Dorfgemeinschaft bei. Weitere Informationen über BMK Ehrwald... Donnerstag, 15. Juli 2010, 21:00 Uhr: Woodpark Woodpark ist jung, innovativ, dynamisch und energiegeladen. Die vier Musiker aus der Bretagne und Deutschland arrangieren traditionelle und irische Musik neu und bringen dabei ihre unterschiedlichen musikalischen Backgrounds (Klassik, Jazz, Folk, Rock) mit ein. Dabei entsteht ein unverwechselbarer Sound, der von der traditionellen Kombination aus Fiddle (Barbara Hindermeier) und Flute (Boris Le Nevé) getragen wird. Für kravtvollen Rhythmus sorgt die Bodhran (Matthias Eisenbarth) und Chris Seith an der dynamisch gespielten Gitarre. Er rundet durch seine Gänsehaut erzeugenden Songs das mitreissende Programm der Band ab. Nicht nur Klänge aus Irland werden zu hören sein, der Zuhörer wird auch auf musikalische Ausflüge in die Bretagne und nach Bayern entführt. Weitere Informationen über Woodpark... Freitag, 16. Juli 2010, 17:00 Uhr: Mooswind Das Projekt mooswind entstand, wie sollte es bei kreativen musikern auch anders sein,......???? an der bar....

Esperanto 2007

ESPERANTO - unter diesem Titel lädt der Kulturkreis und Ehrwalder Gastwirte zum Kulturfest am Kirchplatz. Die zahlreichen Besucher und die begeisterte Zusammenarbeit aller Mitwirkenden im Jahr 2005 veranlasste den Kulturkreis das Fest zum zweiten Mal zu organisieren. Traditionell geht's am Donnerstag mit der Bürgermusikkapelle Ehrwald los. Überraschen lassen wir uns von der Erweiterung des heimischen Duos Wallflower zu einem Quartett. Am Freitag vereinen wir musikalisch den alten Kontinent mit dem neuen Kontinent. Der Versuch vermehrt auch Tanz ins ESPERANTO zu bringen wird am Samstag mit Flamenco gestartet. Auch ist es uns gelungen nach der Showeinlage von "Shopping Ehrwald" die in Brasilien allerorts bekannte Sängerin Célia Mara zu engagieren. Nach Graeme E. Peason aus Schottland - übrigens auch in unserer Pfarrkirche - geht's am Sonntag ab in die Karibik. Kinder und "Flohmarktler" kommen am Sonntag zu ihrem Vergnügen.   Galerie Tag 1: Galerie Tag 2: Galerie Tag 3:    

Esperanto 2005

14. - 17. Juli 2005 "Esperanto - Ehrwalder Kulturfestival am Kirchplatz" Musikfestival am Kirchplatz ESPERANTO - unter diesem Titel konzentrierte sich der Kulturkreis Ehrwald in seinem Programm, Sommer 2005, auf eine Sommernacht und drei Sommertage. Angedacht war nicht nur ein Fest zu feiern. Vielmehr sollte ein Versuch der Zusammenarbeit vieler, wenn möglich aller Ehrwalder unternommen werden. Utopie? Stellt man sich vor, die Feuerwehr half bei der Errichtung und beim Abbau des Festzeltes, die Geschäftsleute von Ehrwald veranstalteten eine Modenschau, die Gastwirte verwöhnten mit Kulinarischem und Flüssigem, alle hatten die Möglichkeit noch Wertvolles, Gefundenes oder Übriggebliebenens auf einem Flohmarkt zu verkaufen, Künstler gestalteten die Kulturkreis-Bar, die Bürgermusikkapelle eröffnete die Feierlichkeiten, und, und, und . . . Um die Gemeinsamkeit nicht nur im Dorf sondern auch über unseren Kirchturm hinaus zu tragen, hatten wir Musikanten aus aller Welt geladen. Gerne begrüßten wir unsere Gäste der Region und alle die etwas Besonderes erleben möchten. Durch die zahlreichen Sponsoren war es uns gelungen, dass wir kein Eintrittsgeld verlangen mussten und uns ein großes Zelt vor Schlechtwetter schützte. Also auch bei Regen musste man sich nicht abschrecken lassen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen